Förderpreis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg geht an Marc von der Hocht

Die Auszeichnung ist mit 8.000 Euro sowie einer Ausstellung im Stadtmuseum Oldenburg mit begleitender Publikation dotiert. Der Künstler wurde 1980 in Wilhelmshaven geboren.

Die Wahl fiel nach kurzer, intensiver Diskussion, aber sie fiel am Ende einstimmig aus. Den diesjährigen Förderpreis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält Marc von der Hocht. Der Künstler ist 35 Jahre jung und erhält die renommierte Auszeichnung in der Sparte "Malerei". Erfreut zeigte sich die Jury über die recht hohe Zahl der eingereichten Bewerbungen und die damit verbundene hohe Qualität der dargelegten Arbeiten.

Weiterlesen...

Für junge Künstler

Die Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg ergänzt seit 2003 ihr Engagement für die Kulturszene des Oldenburger Landes mit einem Förderpreis für junge Kunst. Sie lobt ihn jährlich im Herbst aus – jeweils im Wechsel für die Sparten Fotografie, Malerei und Skulptur/Installation. Die Idee ist, so das noch nicht Arrivierte und Abgesicherte ausfindig zu machen – junge künstlerische Positionen, die nicht Bekanntes umspielen, sondern neues Terrain suchen. Der Preis soll immer wieder auf junge künstlerische Positionen der Region aufmerksam machen und zu künstlerischer Innovation ermutigen. Er ist damit nicht zuletzt auch Werbung für die „Kunstregion Oldenburger Land“. Die Ausschreibungen werden direkt auch über die Kunstakademien bekannt gemacht, um Adressaten, die noch in der künstlerischen Ausbildung sind, sicher zu erreichen.

Weiterlesen...